FacebookGoogle BookmarksRSS Feed
03
Mär

SRG Sulzbach wird Vize-Saarlandmeister

Veröffentlicht von am in Gruppe

Bei den 16. Volksbanken-Schiedsrichter-Hallenmasters belegte unsere Fußballmannschaft den zweiten Platz. Die einzige Niederlage an diesem Tag, mussten wir im Finale, gegen die Schiedsrichtergruppe Obere Saar hinnehmen. Man verlor in einem spannenden Finale mit 3:2 und so konnte die Schiedsrichtergruppe Obere Saar ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

Dabei gab unsere Trainer Klaus Schmitt, gleich zu Beginn des Turnieres, eine klare Richtung vor: "Wir wollen heute fünf Spiele bestreiten und wenn wir schon hier sind auch das Ding gewinnen!".  So hatten wir einen Auftakt nach Maß, mit einem 6:0 konnten wir gegen die Schiedsrichtergruppe Wadgassen gewinnen. Doch am Anfang der Partie taten wir uns noch schwer, man merkte noch, dass einige Spieler nervös waren. Die Nervosität legte sicher aber schnell, nachdem Sascha Arand uns mit zwei Gewaltschüssen 2:0 in Führung brachte. Danach ging es schnell, Hans-Werner Meister und Bernhard Brettar erhöhten auf 3:0 bzw. 4:0. Den Schlusspunkt setzte wieder Sascha Arand, er konnte das 5:0 erzielen und zum Schluss noch den 6:0 Endstand per 10m herstellen.

In unserem zweiten Spiel mussten wir nun gegen die Schiedsrichtergruppe Schaumberg ran. In diesem Spiel waren wir von Beginn an sehr konzentriert und gingen so auch sehr schnell mit 1:0 in Führung durch Sascha Arand. Danach machte es uns der Gegner aus Schaumberg leicht, denn sie spielten fast das komplette Spiel in Unterzahl, nachdem sich ein Spieler verletzt hatte und es auch noch eine Rote-Karte wegen Handspiel auf der Torlinie gab. Man gewann das Spiel wieder mit 6:0, die weiteren Torschützen waren: Hans-Werner Meister, Pascal Staut und Klaus Schmitt mit jeweils einem Treffer und Sascha Arand konnte noch zwei weitere Tore erzielen.

Im letzten Gruppenspiel gegen den vermeintlich schwersten Gegner, die Schiedsrichtergruppe Homburg, zeigte man volles Selbstvertrauen und gewann ebenfalls mit 6:0 Toren. Die Torschützen waren, Hans-Werner Meister und Sascha Arand mit jeweils zwei Treffern und Pascal Staut und Sascha Sauer mit jeweils einem Treffer.

So stand man am Ende der Gruppenphase mit drei Siegen und 18:0 Toren auf dem 1.Platz der Gruppe A und konnte sicher ins Halbfinale einziehen. Man wurde nun als klarer Favorit auf den Turniersieg gehandelt, da keine andere Mannschaft, an diesem Tag, bis zu diesem Zeitpunkt, einen besseren Fußball zeigte.

Unsere Mannschaft wusste aber, dass es noch ein weiter Weg zum Sieg war und man wußte auch, dass die Gruppe B ausgeglichener und insgesamt stärker als die Gruppe A war. So mussten wir im Halbfinale gegen die Schiedsrichtergruppe Merzig spielen. Merzig hatte eine junge Truppe an den Start geschickt, gegen die wir uns schwer taten.
Man konnte schnell mit 1:0, durch Pascal Staut und auch das 2:0, wieder durch Pascal Staut, viel kurz danach, aber man gab dem Gegner zu viele Chancen. So konnte die Gruppe Merzig, durch einen individuellen Fehler, das 2:1 erzielen und machte die Partie nochmal spannenden. Unsere Mannschaft behielt aber die Nerven und man konnte das Spiel mit 2:1 gewinnen und zog ins Finale ein.

Das Finale, bestritt nun also, wie im letzten Jahr, die Schiedsrichtergruppe Sulzbach und der Titelverteidiger die Schiedsrichtergruppe Obere Saar. Man wusste, dass dies das schwerste Spiel an diesem Abend wurde, obwohl die Gruppe Obere Saar an diesem Tag nicht immer den besten Fußball zeigte, aber man wusste auch das sie jeden Fehler des Gegners eiskalt ausnutzten.
So kam es, wie es kommen musste, wie im letzten Jahr ging man auch hier wieder in Führung, Pascal Staut machte das 1:0, aber durch Fehler in der Defensive konnte die Obere Saar das Spiel schnell drehen und man lag plötzlich mit 2:1 im Rückstand. Eine Situation die wir an diesem Abend noch nicht kannten und sie verunsicherte uns. Die Obere Saar nutze dies natürlich gnadenlos aus und erhöhte auf 3:1. Man gab fast schon auf, als dann Sascha Arand fünf Minuten vor Schluss den 3:2 Anschlusstreffer erzielen konnte.
Man hatte wieder Hoffnung und setzte jetzt alles auf eine Karte. Sekunden vor dem Schlusspfiff gab Sascha Arand noch mal einen Schuss ab, alle dachten, dass dieser ins Tor geht und man so im Siebenmeter-Schießen den Sieger finden musste. Es kam aber alles anders, der Ball wurde an den Pfosten gesetzt und so verlor man dieses spannende Spiel knapp mit 3:2 und wurde Vize-Saarlandmeister.

An diesem Abend spielte für unsere Mannschaft: Klaus Schmitt, Sascha Sauer, Sascha Arand, Sascha Krappel, Pascal Naumann, Pascal Staut, Christoph Busch, Christoph Eckert, Bernhard Brettar und Hans-Werner Meister.

Die meisten Tore schoss Sascha Arand mit 10 Toren, die weiteren Torschützen: Pascal Staut mit 5 Toren, Hans-Werner Meister mit 4 Toren und Klaus Schmitt, Bernhard Brettar und Sascha Sauer jeweils 1 Tor.

Trackback URL für diesen Beitrag
Sascha hat noch keine Informationen über sich angegeben

Kommentare

Go to top