FacebookGoogle BookmarksRSS Feed
25
Apr

"Danke, Schiri!" - Uwe Saccon als Landessieger geehrt.

Veröffentlicht von am in SFV

b2ap3_thumbnail_Gruppenbild-Landessieger.jpgWenn sich die Mehrzahl der Mitglieder des Verbandsvorstandes, darunter Präsident Franz-Josef Schumann und Vizepräsident Bernhard Bauer sowie der gesamte gewählte Verbandsschiedsrichterausschuss (VSA) – mit Ausnahme des in Kur weilenden Obmanns Heribert Ohlmann – bei einer Schiedsrichter-Veranstaltung die Ehre geben, darf man wohl getrost von einem ganz besonderen Anlass sprechen. „Dies dürft ihr gerne als Zeichen der Wertschätzung auch von ganz oben deuten“, richtete sich VSA-Öffentlichkeitsmitarbeiter Alexander Stolz, der an diesem späten Nachmittag die Rolle des Laudators übernahm, an die weiteren anwesenden Gäste im ersten Stock der DEKRA-Niederlassung in Saarbrücken-Burbach.

Die weiteren Gäste, für die sich dieses ansehnliche Aufgebot versammelt hatte, waren die Sieger der DFB-Aktion „Danke, Schiri!“. Also Menschen, die weit weniger in der Öffentlichkeit stehen wie die eingangs genannten, die aber gleichermaßen einen wesentlichen Beitrag für das Funktionieren des Spielbetriebes im Saarländischen Fußballverbandes (SFV) und des Schiedsrichterwesens im Besonderen leisten. Es sind Schiedsrichterkameradinnen und -kameraden, die über Jahre hinweg in verschiedenen Bereichen ein überdurchschnittliches Engagement an den Tag gelegt haben und deswegen eine besondere Würdigung erfahren sollten.

 

 

Da die erstmals im Jahr 2011 auf Bundes- und Landesverbandsebene durchgeführte Aktion „Danke, Schiri!“ ein voller Erfolg war, wurde sie nunmehr nach einigen Jahren Pause wieder aufgegriffen, wobei der DFB erneut die DEKRA als Partner gewinnen konnte. Um fortwährend überdurchschnittliche Leistungen der Unparteiischen in den unteren Spielklassen würdigen zu können und der Aktion generell mehr Nachhaltigkeit zu verleihen, wird sie von nun an in einem jährlichen Turnus deutschlandweit durchgeführt. In den drei Kategorien „Schiedsrichterin“, „Schiedsrichter unter 50 Jahre“ und „Schiedsrichter über 50 Jahre“ werden von den Kreisschiedsrichterausschüssen jeweils drei Siegerinnen bzw. Sieger auf Kreisebene gekürt. Aus den Kreissiegern bestimmt sodann der VSA je einen Landessieger pro Kategorie. Letztere werden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung des DFB in Hannover nochmals besonders geehrt.

Bei der Ehrung der Kreissieger auf SFV-Ebene bedankte sich SFV-Präsident Schumann im Namen des Verbandes bei allen zehn Siegern (siehe den Überblick). Er überreichte ihnen einige kleine Präsente, u.a. eine VIP-Eintrittskarte für das kommende Volksbanken-Hallenmasters.

Eine der ersten Geschenketaschen ging dabei an Tanja Salm. Die 37-jährige vom SV Wahlen-Niederlosheim pfeift schon seit 20 Jahren und ist auch im Herrenbereich eine gern gesehene und akzeptierte Spielleiterin. „Sie ist bei ihren Spielaufträgen stets zuverlässig, bringt sich aktiv in ihrer Heimatgruppe Wadern ein und von ihren Spielen hört man nie etwas Negatives“, resümierte der für sie zuständige Kreisschiedsrichterobmann Westsaar, Gerhard Bednorz. Dieses formidable Zeugnis überzeugte auch Bednorz’ VSA-Kollegen: Sie kürten die Weiskircherin zur Landessiegerin in der Kategorie Schiedsrichterin.

Ihr Pendant aus der Kategorie der Schiedsrichter, die über 50 Lebensjahre zählen, ist Alfred Rommelfanger aus Spiesen-Elversberg. Abgesehen davon, dass der 63-Jährige, der seit 1977 Schiedsrichter ist, selbst noch regelmäßig auf dem Platz steht und Spiele bis zur Bezirksliga leitet, ist er vor allem im Bereich der Schiedsrichterwerbung sehr erfolgreich: Durch seine Vermittlung wurden in den letzten Jahren acht Nachwuchsschiedsrichter gewonnen. Daneben fungiert er in seiner Heimatgruppe St. Ingbert als Pate, Kassenwart der Kameradschaftkasse und hilft bei der Lehrarbeit und der Ausrichtung von Veranstaltungen tatkräftig mit.

Der dritte Landessieger kommt aus der Schiedsrichtergruppe Sulzbach und verbringt wohl mehr Zeit als die meisten anderen in seiner Schiedsrichterkluft. Uwe Saccon, 42 Jahre alt und Schiedsrichter seit 1994, ist ein wahrer „Vielpfeifer“ und kann in dieser Spielzeit – im Zeitraum zwischen Juli und Mitte April – auf sage und schreibe 120 Spieleinsätze zurückblicken. Auch in der Vorsaison waren es im Übrigen schon 130. Dadurch lässt sich erahnen, was dieser Mann für den Spielbetrieb des SFV leistet – Chapeau! Und auch Saccon ist neben dem Platz noch reichlich engagiert. So führt er die Kameradschaftskasse seiner Gruppe, steht als Pate für junge Schiedsrichter zur Verfügung, organisiert Veranstaltungen und spielt in der Gruppen-Fußballmannschaft.

Darüber hinaus ausgezeichnet wurden Regina Haypeter (Kategorie Schiedsrichterin), Jörg Schäfer, Hermann Loxat, Alfred Schwindling (alle Kategorie Ü 50) sowie Jörg Schäfer, Carsten Mieger und Frank Guilpain (Kategorie U 50). Mangels Alternativen konnten der Nord- und Südsaarkreis in der Kategorie Schiedsrichterin leider keine Siegerin benennen.

Auch an dieser Stelle noch einmal ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön an die diesjährigen, ganz zweifelsfrei verdienten Sieger der Aktion für ihr großartiges Engagement. Ein weiteres Dankeschön geht an Niederlassungsleiter Klaus Groß-Selbeck und sein Team von der DEKRA-Niederlassung in Saarbrücken, die das Event hervorragend vorbereitet, beste kulinarische Versorgung sichergestellt und dadurch der Veranstaltung einen mehr als würdigen Rahmen geboten haben.

DIE SIEGER AUF EINEN BLICK

Kategorie Schiedsrichterin:

Nordsaar:      -

Ostaar:           Regina Haypeter (FC 08 Homburg)

Südsaar:         -

Westsaar:      Tanja Salm (SV Wahlen-Niederlosheim, zugleich Landessiegerin)

Kategorie Schiedsrichter Ü 50:

Nordsaar:      Jörg Schäfer (Nordsaar)

Ostsaar:          Alfred Rommelfanger (SV Elversberg, zugleich Landessieger)

Südsaar:         Hermann Loxat (SF Köllerbach)

Westsaar:      Alfred Schwindling (SV Wahlen-Niederlosheim)

Kategorie Schiedsrichter U 50:

Nordsaar:      Carsten Mieger (SV Elversberg)

Ostsaar:          Frank Guilpain (SV Borussia Spießen)

Südsaar:         Uwe Saccon (FV Schwarzenholz, zugleich Landessieger)

Westsaar:      Thorben Rech (SV Hülzweiler)

Bildunterschriften:

Landessieger

Die Landessieger der Aktion „Danke, Schiri“ sind (v.l.n.r.) Alfred Rommelfanger, Tanja und Salm und Uwe Saccon. Daneben SFV-Präsident Franz-Josef Schumann (l.), DEKRA-Niederlassungsleiter Klaus Groß-Selbeck (Zweiter v.r.) und Verbandslehrwart Heiner Müller (r.). Foto: Alexander Stolz

Alexander Stolz hat noch keine Informationen über sich angegeben

Kommentare

Go to top